SICHERUNGSKOPIE ORIJEN Small breed

ERNÄHREN WIE VON DER NATUR VORGESEHEN

Hunde kleiner Rassen haben aufgrund ihres aktiven Lebensstils einige besondere Ansprüche an Ihre Ernährung. Hochwertige Nährstoffe, ein ausgewogener Energiehaushalt und ein optimales Gewichtsmanagement sind die wesentlichen Bausteine. Als Bonus sind die Kroketten klein, aber der Geschmack riesengroß.Unsere neue Premium-Rezeptur ORIJEN Small Breed besteht aus nahrhaften Proteinen und Nährstoffen in einem ausgewogenen Verhältnis, das kleine Hunde für ein langes und glückliches Leben bei bester Gesundheit brauchen.

Erhältliche Größen: 1,8 kg | 4,5 kg

DIE ORIJEN PHILOSOPHIE

Der Energiebedarf

Hochwertige tierische Proteine sorgen für eine ausgewogene Ernährung und passen perfekt zum erhähten Energiebedarf kleiner Hunde.

Die Gesundheit der Augen

Wir reichern unsere Eier aus Freilandhaltung mit natürlichem Lutein an, um die Gesundheit der Augen zu fördern.

Das Immunsystem

Unsere Zutaten sind so kombiniert, dass sie das Immunsystem Ihres kleinen Hundes bestmöglich unterstützen. Für Fitness und Gesundheit bis ins Alter.

Haut und Fell

Ein ausgewogenes Verhännis an Omega-3- und Omega-6- Fettsäuren unterstützt die Haut und lässt das Fell herrlich scheinen.

Die Qualtiät der Zutaten macht das bessere Futter

Wie viel?

85% hochwertige tierische Zutaten - in jeder einzelnen Krokette

Unsere Zutaten sind eine stabile und natürliche Quelle an lebenswichtigen Proteinen, Vitaminen und Mineralien.

Wie frisch?

2/3 unseres Hühnerfleisches und des Fischs sind frisch oder roh.

Ihr Hund wird den Geschmack lieben und dabei vollwertig mit besten Nährstoffen versorgt werden.

 

Vielfalt?

Wir verwenden in unserer Rezeptur 5 verschiedene Beutetiere in ganze-Beute Portionen - also das Fleisch und auch Knorpel und wertvolle Innereien.

Hühnerfleisch, Innereien und Knorpel Truthahnfleisch, Innereien und Knorpel Wild und nachhaltiger ganzer Fisch Eier aus Freilandhaltung Wachtelfleisch

 

ZUSAMMENSETZUNG:

Frisches Truthahnfleisch (15%), frisches Hühnerfleisch (13%), rohes Wachtelfleisch (4%), frische Eier aus
Freilandhaltung (4%), roher ganzer Rotbarsch (4%), roher ganzer Hering (4%), frische Truthahnleber (4%), frische
Hühnerleber (4%), frische Truthahnherzen (4%), frische Hühnerherzen (4%), getrocknetes Truthahnfleisch (4%), getrocknetes
Hühnerfleisch(4%), getrockneter Hering (4%), getrocknete Hühnerleber (4%), getrocknete ganze Eier (4%), ganze rote Linsen,
ganze Pintobohnen, ganze grüne Linsen, Hühnerfett (3%), ganze Navy Bohnen, ganze Kichererbsen, Linsenfasern, ganze
Erbsen, Truthahnknorpel (0.5%), Hühnerknorpel (0.5%), Dorschöl (0.5%), gefriergetrocknete Hühnerleber (0.5%),
neuseeländische Grünlippmuschel, frischer ganzer Butternusskürbis, frischer ganzer Gartenkürbis, Salz, frische Äpfel,
frische Möhren, frische Birnen, frische Zucchini, Zichorienwurzel, frische rote Beete Blätter, frischer Grünkohl, frischer
Spinat, frische Radieschenblätter, frische ganze Blaubeeren, frische ganze Cranberries, frische ganze Saskatoonbeeren,
Klettenwurzel, Lavendel, echte Eibischwurzel, Mariendistel, Hagebutte, Kurkumawurzel. Zusatzstoe (pro kg):
Technologische Zusatzstoe: Mit natürlichen Antioxidantien. Ernährungsphysiologische Zusatzstoe: Zink (Zink-Chelat
aus Aminosäurehydrat): 120 mg, Vitamin B1: 20 mg, Vitamin B5: 10 mg, Vitamin E: 90 IU, Kupfer (Kupfer(II)-Chelat aus Aminosäurehydrat): 11 mg. Ernährungsphysiologische Zusatzstoe: Enterococcus faecium NCIMB10415: 600x10^6CFU.

 

ANALYTISCHE BESTANDTEILE

Rohprotein
Rohfett
Rohfaser
Rohasche
Kalzium
Phosphor

Omega-6
Omega-3
DHA
EPA
Glukosamin
Chondroitin

39 %
18 %
4 %
9 %
1,2 %
0,9 %

2,8 %
0,5 %
0,2 %
0,2 %
800 mg/kg
700 mg/kg

ERNÄHREN WIE VON DER NATUR VORGESEHEN

Unsere "Biologisch vorgesehen"-Philosophie ist einfach: Spiegle die Menge, Frische und Vielfalt des Fleisches wider, zu dessen Konsumenten sich Hunde und Katzen entwickelt haben.

Der Wolf (Canis lupus) ist der Vorfahre und nächste Verwandte aller Haushunde (Canis lupus familiarius) und teilt 97% dessen DNS, während die Falbkatze (Felis silvestris lybica) die nächste Verwandte der Hauskatze (Felis silvestris catus) ist.

Trotz jahrelanger Zucht blieben die inneren Funktionen und anatomischen Fähigkeiten von Haushunden und -katzen dieselben wie die ihrer wilden Cousins. Es überrascht also nicht, dass auch ihre Nahrungsbedürfnisse gleich geblieben sind.

DIE NAHRUNGS-ANATOMIE VON FLEISCHFRESSERN

Moderne Hunde und Katzen haben genau wie ihre Vorfahren anatomische Merkmale, die für eine fleischbasierte Ernährung ausgelegt sind - eine grundlegende Tatsache, die oft übersehen wird. Diese beinhalten:

  • Ein großes Maul mit einem Eingelenk-Kiefer um ganze Fleischstücke zu schlucken, der nicht zum mahlen der Nahrung ausgelegt ist (im Gegensatz zu Pflanzenfressern die viel kauen, kauen Fleischfresser Ihr Futter selten)
  • Scharfe, spitze Zähne zum Greifen und Zerkleinern von Fleisch (nicht zum mahlen von Pflanzen)
  • Der Speichel von Pflanzenfressern enthält das Verdauungsenzym Amylase, das sich durch Kaufen mit dem Futter mischt. Da Fleischfresser nicht kauen, sind Sie nicht in der Lage Kohlenhydrate aus Pflanzen zu verwerten.
  • Fleischfresser schlucken Fleischstücke im Ganzen; der Zweck ihres Speichels ist die Befeuchtung des Halses, nicht die Vorverdauung der Nahrung.
  • In der Natur fressen Karnivoren selten jeden Tag - Manchmal sogar nur einmal in der Woche. Darum haben sie einen großen Magen der zum Fressen und späteren Verdauen geeignet ist
  • Da Fleisch (im Gegensatz zu Pflanzen) leicht verdaulich ist, haben Hunde und Katzen einen kurzen, einfachen Magen-Darmtrakt (verglichen mit Pflanzenfressern wie Kühen, die vier Mägen haben und ständig essen)
  • Fleischfresser haben eine hohe Konzentration an Magensäure um Fleisch schnell zu zersetzen und Bakterien abzutöten, die mit rohem Fleisch verbunden sind.